Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

10 Dinge, die ihr über das neue Samsung Galaxy S8 nicht wusstet

18.07.2017 15:25

Das neue Galaxy S8 ist ein echtes Highlight. Es überzeugt nicht nur mit seinem Design, sondern auch mit der Ausstattung. Das neue Smartphone von Samsung bringt coole Features mit, die bisher noch relativ unbekannt sind. Wie viele Funktionen kanntet ihr noch nicht?

Bild: Screenshot Samsung.de

1. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite des Galaxy S8.

Eine Neuheit: Das Galaxy S8 verfügt nicht mehr über einen Homebutton. Dieser ist dem großen Infinity-Display gewichen. Auf den Fingerabdrucksensor wollte man dennoch nicht verzichten und hat ihn auf die Rückseite des Handys gesetzt. Ihr könnt den Sensor übrigens auch zum Swipen, Scrollen und Wischen nutzen


2. Entsperrt das Handy einfach mit dem Iris-Scanner oder der Gesichtserkennung.

Das Galaxy S8 verfügt über die Features, die Samsung bereits in dem gescheiterten Note 7 verbaut hatte – einem Iris-Scanner und einer Gesichtserkennung. So benötigt ihr nicht unbedingt den Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Handys. Der Iris-Scanner soll übrigens um einiges sicherer sein als ein Fingerabdrucksensor.


3. Mit dem neuen Bluetooth 5.0 könnt ihr 2 Kopfhörer gleichzeitig anschließen.

Nie wieder das Headset teilen, um dem Freund oder der Freundin ein Lied vorzuspielen. Das Galaxy S8 verfügt erstmalig über Bluetooth 5.0. So können bis zu zwei Geräte, also Lautsprecher oder Kopfhörer, mit einem Handy verbunden werden.


4. Im Taschenrechner versteckt sich gleichzeitig auch ein Einheitenrechner.

Äußerst praktisch. Um Kilometer in Meilen oder Fahrenheit in Celsius umzurechnen müsst ihr nun nicht mehr Google öffnen. Der Taschenrechner des Galaxy S8 beinhaltet gleichzeitig einen Einheitenrechner.


5. Der Button zum Auslösen von Fotos kann verschoben werden.

Ihr kennt das: man hat ein riesen Handy in der Hand, streckt den Arm für ein Selfie aus, kommt dann aber nicht mehr an den Auslöser. Dieses Problem hat Samsung behoben. Ihr könnt nun den Foto-Auslöser überall auf dem Display positionieren – so, dass ihr ihn am besten erreicht.


6. Die Frontkamera ist mit einem selektiven Fokus ausgestattet.

Das Galaxy S8 ist das erste Handy mit einem optischen Bildstabilisator und einem selektiven Autofokus in der Frontkamera. Das bedeutet: Ihr setzt den Fokus selbst. Das bringt einen tollen Effekt mit sich. Selfies wirken so Selfies qualitativ hochwertiger.


7. Das Galaxy S8 hat 64 GB internen Speicher.

Das ist doppelt so viel wie im Galaxy S7. Samsung geht hierbei mit der Zeit, in der Fotos, Videos und Anwendungen immer größer werden. Das Galaxy S8 ist zudem mithilfe einer SD-Karte um 256 GB erweiterbar.


8. In Deutschland sind noch weitere Farben für das Galaxy S8 geplant.

Zurzeit gibt es das Galaxy S8 in drei Farben: Orchid Gray, Arctic Silver und Midnight Black. Es ist üblich, dass nach einiger Zeit weitere Farben auf dem deutschen Markt erhältlich sind. Hierbei kommen gold, weiß und ein helleres blau infrage.

 
9. Im Lieferumfang sind hochwertige Kopfhörer von AKG enthalten.

Eine echte Verbesserung zu früher. Wir wollen damit nicht sagen, dass die „normalen“ Kopfhörer vom Galaxy S7 schlecht seien, aber mit den AKG-Kopfhörern erhaltet ihr ein High-End Produkt, das im Handeln um die 100 € kosten kann.


10. Mithilfe von Bixby könnt ihr online Dinge suchen, indem ihr sie fotografiert.

Die zukünftige Art, Dinge zu suchen und zu finden ist bereits im Galaxy S8 verbaut! Fotografiert man beispielsweise einen Sessel, den man schön findet, kann man Bixby beauftragen ihn online zu finden. Leider spricht Bixby zurzeit noch kein Deutsch. Dies ist jedoch Ende des Jahres zu erwarten.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.