Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

11 Gerüchte über das iPhone 8

18.07.2017 15:44

In gut zwei Monaten können wir wieder ein Smartphone von Apple erwarten. Traditionell stellt der Technologie-Konzern im September das neueste iPhone vor. Branchen-Insider vermuten anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des iPhone dieses Jahr etwas sehr Besonderes. Niemand geht mehr davon aus, dass Apple „einfach“ das iPhone 7S auf den Markt bringt. Gerüchten zufolge könnte es das iPhone 8 sein – oder auch das iPhone X. Design und Ausstattung sollen dabei äußerst innovativ sein. Wir haben die heißesten (unbestätigten) Infos für euch zusammengefasst.


Bild: Screenshot Apple/ YouTube

#1 (Fast) randloses Display

Das neue iPhone soll vor allem eines: Anders aussehen als seine Vorgänger. Deshalb setzt Apple Gerüchten zufolge auf ein nahezu randloses Display. Nicht einmal für einen (physischen) Homebutton wird auf der Vorderseite des Gerätes Platz sein.

 
#2 5,8 Zoll Display

Nicht nur die Ränder sollen schmaler werden. Das Display soll auch größer werden als bisher. Reddit spricht zurzeit von einem 5,8“-Display. Die gleiche Größe hat übrigens das aktuelle Samsung S8.


#3 Extrem hohe Display-Auflösung

Das Display wird riesig: Genau wie die Auflösung. Laut MacRumors soll das iPhone 8 eine Auflösung von 2800 x 1342 Pixeln haben. Ein höher auflösenderes Smartphone gab es noch nie. Das iPhone 7 hat beispielsweise eine Auflösung von 1334 x 750 Pixeln.  Eine extreme Verbesserung also. Ob das menschliche Auge die Verdopplung auch so wahrnimmt darf bezweifelt werden.


#4 Virtual-Reality Zubehör

Die extrem hohe Display-Auflösung lässt darauf schließen, dass Apple Größeres vor hat und sich vor allem im Bereich Virtual- und Augmented-Reality positionieren will. Es ist wahrscheinlich, dass Apple zum 10-jährigen Jubiläum ein völlig neues Gadget zum iPhone vorstellt. Vielleicht eine VR-Brille oder eine Kamera? Samsung hat es vorgemacht.


#5 Virtueller Homebutton

Wie bereits erwähnt, soll es auf dem völlig gläsernen Display des iPhone 8 keinen Platz für einen Homebutton geben. Am unteren Bildschirmrand soll stattdessen ein virtueller Homebutton integriert werden – Zusammen mit einer Funktionsleiste. Der Fingerabdrucksensor soll dabei unter dem Glas integriert sein.


#6 Das iPhone 8 ist aus Glas

Ähnlich wie das beliebte iPhone 4 und 4S soll auch die Rückseite des neuen iPhones aus Glas bestehen. Dies zeigen neueste Renderbilder (Reddit) des iPhone 8. Ob diese echt sind, darf natürlich wie immer in Frage gestellt werden.


#7 Kabelloses Laden

Dieses Feature kennen wir bereits von anderen Geräten – auch für das iPhone 8 soll nun die Möglichkeit für ein Laden ohne Kabel bestehen. Dies plauderte ein Apple-Insider aus.


#8 Vertikale Dual-Kamera

Die Linsen der Dual-Kamera sollen laut neuesten Bildern des iPhone 8 (MacRumors) nicht mehr nebeneinander sondern untereinander angeordnet sein. Die Kamera soll übrigens sogar 3D-Effekte bei Fotos ermöglichen.


#9 Iris- und Gesichtserkennung

Laut Reddit wird das iPhone 8, wie auch das Samsung Galaxy S8, über eine Gesichtserkennung und einen Iris-Scanner verfügen.


#10 Doch noch ein iPhone 7S

Dabei sind sich viele einig: Apple wird im September nicht nur ein Smartphone vorstellen. Zusätzlich zum iPhone 8 wird wohl eine technisch verbesserte Variante des iPhone 7, also das iPhone 7S vorgestellt.


#11 iPhone 8 wird nicht rechtzeitig fertig

Zunächst soll das iPhone 8 nur in SEHR geringer Stückzahl erhältlich sein. Laut DigiTimes soll es zum Launch nur drei bis vier Millionen Geräte geben – für die ganze Welt. Ein Albtraum für alle Kunden. Schon auf das iPhone 7 musste man lange warten. Wird es bei dem iPhone 8 etwa noch schlimmer? Nicht unwahrscheinlich. Der Grund sind zu spät gelieferte AMOLED-Displays (übrigens unter anderem von Samsung).


Und so soll es aussehen


Auf die Gerüchte ist wie immer kein Verlass. Erst am Tag der Vorstellung des iPhone 8 werden wir erfahren, was Apple wirklich entwickelt hat. Spannend ist es trotzdem, Gerüchte um das iPhone zu verfolgen. In den letzten Jahren wurden viele davon bestätigt.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.