Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Appjobber und Co. – so könnt ihr mit eurem Smartphone Geld verdienen

13.07.2017 09:40

Mit dem Smartphone Geld verdienen – wer sein Gehalt aufbessern möchte, hat mit Microjobbing-Apps wie Streetspotr, Appjobber und Co. die Möglichkeit. Einfach App herunterladen und in der Freizeit kleine Aufgaben in der eigenen Stadt erledigen: so leicht und vollkommen legal kann man sich etwas dazu verdienen. Wir zeigen euch wie es geht.


Was steckt dahinter?

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, mit einer App auf dem Smartphone Geld zu verdienen. Hierzu muss man lediglich kleine Aufgaben erledigen. Diese gehen vom Fotografieren von Supermarktregalen über Baustellen oder die Meldung von defekten Leuchtreklamen. Für den Upload dieser Fotos,  Koordinaten oder Informationen erhält man bares Geld. Vergleichbar ist die App mit einer Schnitzeljagd für Erwachsene. Firmen sparen sich damit lange Wege und nutzen die „Crowd“, um wichtige Informationen zu sammeln. Dabei gibt es vor allem in größeren Städten einige Aufträge. Manche Jobs sind auch ortsunabhängig und können von überall erledigt werden.

 
Wie funktionieren die Apps?

Zunächst müsst ihr die App natürlich herunterladen und euch registrieren. Dabei stimmt man der Ermittlung des eigenen Standorts zu, damit Aufgaben in der Nähe angezeigt werden können. Danach könnt ihr auf einer Karte Jobs in der Umgebung sehen und sie für weitere Informationen anklicken. So erfahrt ihr, worum es geht und vor allem, wie viel die Aufgabe Wert ist. Nehmt ihr den „Job“ an, habt ihr eine gewisse Zeit, ihn zu erledigen. Seid ihr fertig, wird die Aufgabe überprüft, was einige Tage dauern kann. Danach wird das Geld entweder direkt überwiesen oder eurem Paypal-Konto gutgeschrieben.

Über appjobber mit dem Smartphone Geld verdienen/ BIld: Screenshot Apple Store

Einfach eine passende Aufgabe aussuchen und erledigen/ Bild: Screenshot Apple Store


Appjobber, Streetspotr und Co. – mit dem Smartphone Geld verdienen

Sowohl für Android- als auch für iOS- Smartphones gibt es einige Apps, die Crowdworking anbieten. Laut FAZ sind bei Appjobber zurzeit circa 90.000 Aufträge gelistet. Beteiligte Unternehmen, die Aufgaben anbieten sind zurzeit circa 250 registriert. Ungefähr 300.000 Nutzer haben sich angemeldet – und es werden jeden Tag mehr.

Und lohnen sich Crowdworking Apps nun? Wer sich in der Freizeit ein paar Euro dazu verdienen möchte und Spaß an einer „Schnitzeljagd“ hat, wird an solchen Apps bestimmt Freude haben. Reich wird man wohl jedoch nicht.


Hier könnt ihr die Apps herunterladen:


Appjobber Android

Appjobber iOS

Streetspotr Android

Streetspotr iOS


Via Frankfurter Allgemeine Zeitung


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.