Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Automatische Vertragsverlängerung – kein Anspruch auf ein neues Handy

13.07.2017 10:42

Ihr habt einen Mobilfunkvertrag „mit Handy“ abgeschlossen? Das bedeutet nicht, dass ihr nach zwei Jahren automatisch ein neues Smartphone erhaltet. Dies hat das Amtsgericht München entschieden. Wie ihr trotzdem ein neues Handy bekommt erfahrt ihr hier.

BIld: Fotolia.com/ © AntonioDiaz


Handy mit Vertrag

Der Abschluss eines neuen Vertrages ist aus einem Grund besonders attraktiv: in vielen Fällen erhält man ein nagelneues Smartphones. In der Regel zahlt man einen bestimmten Aufschlag auf den Vertrag oder tätigt eine Anzahlung („einmaliger Gerätepreis“). Das Handy wird also über 24 Monate Vertragslaufzeit auf Raten abgezahlt.


Kein neues Handy bei automatischer Vertragsverlängerung

Kein Wunder, dass Kunden denken, sie bekämen nach Ende der 24-monatigen Vertragslaufzeit ein neues Smartphone – schließlich wird ein monatlicher Aufschlag für das Gerät gezahlt. Das Amtsgericht München hat nun entschieden, dass dies nicht rechtens ist. Ein Vertrag „mit Handy“ bezieht sich lediglich auf das bei Vertragsabschluss gewählte Handy. Verlängert sich also ein Vertrag stillschweigend oder automatisch, hat der Kunde keinen Anspruch auf ein neues Smartphone.

 
Die Lösung: Verhandeln

Die einzige Möglichkeit, doch noch ein neues Smartphone zu erhalten: Verhandeln. Setzt euch frühzeitig mit eurem Mobilfunkanbieter in Verbindung. Wenn „nichts zu machen ist“, solltet ihr den Vertrag kündigen oder anderweitig günstig ein Smartphone kaufen. Bei telsol.de erhaltet ihr die neuesten Handys ohne Vertrag auf Raten – ohne Anzahlung oder Vertragsbindung. Mit unserer 0%-Finanzierung bieten wir eine faire Alternative zu einem Handy mit Vertrag.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.