Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Handy-Virenschutz, sinnvoll oder unnütz?

13.07.2017 11:40

Mit den modernen Smartphones und der ständigen Kopplung mit einer Breitband-Internetverbindung, gibt es leider auch immer wieder schwarze Schafe, die der Internetgesellschaft schaden wollen. Besonders in der heutigen Zeit wird das Thema Handy-Virenschutz und die Erkennung von Schadsoftware immer wichtiger und greifbarer für jeden Smartphone Nutzer. Relativ schnell lassen sich sehr persönliche Daten von den Handys anzapfen und schon hat man Informationen über Adressen, Telefonnummern oder Zugangsdaten. Mit diesen lassen sich natürlich auch weitere Betrügereien veranstalten. Doch wieso kommt es überhaupt soweit, woher kommen die Viren und was richten sie an? Wie kann man sich am besten schützen? Wir beantworten dir alle Fragen zum Thema Handy-Virenschutz.


Der App-Store als Sammelbecken für schadhafte Software

Besonders die unzähligen Apps in den unterschiedlichen Apps-Stores, wie dem Play Store, dem Windows Store oder dem Apple App Store, sind der Hauptgrund für den Befall von Viren. Getarnt in eher nützlichen und legalen Programmen, werden diese Apps dafür benutzt um das Handy mit einem Virus (auch Malware oder Spyware) zu infizieren. Heutzutage geht das leider viel zu schnell, denn dafür muss die App lediglich heruntergeladen und installiert werden. Dabei reichen die Schäden von dem Abfangen verschiedener Nachrichten und Befehle, bis hin zu Telefonanrufe oder SMS an kostenpflichtige Sondernummern. Doch ist die Gefahr auf allen Handys gleich? Nein, die Gefahr ist nicht dieselbe, es gilt noch zu unterscheiden welcher App Store, also welches Betriebssystem, genutzt wird.


Vergleich der App-Stores – Nur der Apple Store bietet Sicherheit

Der Unterschied liegt in der Prüfung neuer Apps in den Apps Stores. Dabei ist besonders der Apple Store Vorreiter in Sachen Sicherheit für den Handy-Nutzer. Apple prüft und überwacht jede App vor deren Bereitstellung im App Store und sichert somit die einzige Bezugsquelle von Apps bei Apple Geräten. Das Betriebssystem iOS ist grundsätzlich vor Viren geschützt. Die geschlossene Umgebung des Systems macht es Hackern im viel schwerer, dort einen Virus zu platzieren.

Dagegen sieht der App Store von Android aus wie der kranke Bruder des Apple Stores. Die Richtlinien zur Bereitstellung einer neuen App im Play Store von Android, sind sehr gering und neue Apps, werden nicht nach schadhaften Inhalten geprüft. Ihr steht also selbst in der Pflicht, die App vor der Installation ausreichend zu prüfen. Ebenso besteht für Android Handys die Möglichkeit, Apps von anderen Websites herunterzuladen. Die geladenen Inhalte können leicht Viren und schadhafte Inhalte auf das Handy bringen.

Aber auch die Apple Besitzer solltet ihr euch nicht zu früh freuen. Zurzeit befindet sich auch für iPhones und iPads eine gefährliche Malware im Umlauf, die eine Lücke im System von Apple ausgenutzt hat und sich ohne Apple-Prüfung installieren ließ. Die Sicherheitslücke soll jedoch inzwischen bereits vom Apple geschlossen sein. Die Gefahr von Viren wird generell immer größer, weshalb es auch immer wichtiger wird dein Handy umfassend zu schützen.


Die besten Handy-Virenscanner für Android-Handys

An erster Stelle ist zu sagen, dass die gängigen Virenscanner nahezu 100 % der bekannten Viren erkennen können. Eine abschließende Sicherheit gibt es aufgrund von immer neu erscheinenden Viren und Schadprogrammen aber natürlich nicht. Zu der Liste der Virenscanner für Android-Geräte gehören Apps wie:

  •     AVL
  •     CM Security Antivirus Applock
  •     Free Antivirus and Security
  •     Antivirus & Mobile Security
  •     Avira Antiviry Security

Nahezu alle der Apps bieten einen ausreichenden Schutz gegen Viren und schadhafter Software. Die Software AVL ist nur in englischer Sprache erhältlich und besitzt einen abgespeckten Umfang im Gegensatz zu den Apps von CM Security (zum Google Playstore) und Free Antivirus and Security (zum Google Playstore). Beide Apps durchsuchen innerhalb kürzester Zeit Ihr Android-Handy nach Viren, Trojanern, Sicherheitslücken, Malware und Spyware. Mit einem Klick könnt ihr verseuchte Dateien dann direkt löschen. Ihr erhaltet außerdem einen Pin-Schutz für Apps, Browserschutz, Speicherbereinigung und einen Diebstahlschutz.


Handy-Virenschutz für das iPhone nötig?

Ihr besitzt ein Apple iPhone oder iPad? Sucht ihr im App Store nach Virenschutz-Apps, werdet ihr kaum fündig. Nach aktuellem Stand ist die Gefahr durch einen Virus nicht besonders realistisch. Ein Virenschutz wird daher nicht benötigt, weswegen sich kaum Sicherheitsprogramm im Apple Store finden lassen. Bei Geräten, die mittels Jailbeak manipuliert wurden, ist jedoch Vorsicht geboten. Bei diesen Geräten wurde in das System des Betriebssystems eingegriffen, was das Handy anfällig für Gefahren von außen macht.

Falls ihr glaubt, dass dein Handy von einem Virus oder Schadsoftware befallen sein könnte, ladet euch am besten gleich einen Virenscanner runter und schütze dein Handy, damit keine bösen Überraschungen auf der Handyrechnung oder durch die Verwendung deiner vertraulichen Daten entstehen. Ist euer Handy sowieso nicht mehr auf dem neusten Stand und ihr sucht ein neues Smartphone? Dann freuen wir uns über einen Besuch in unserem Online-Shop. Bei uns könnt ihr ein neues Handy auf Raten kaufen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.