Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Jelly – das kleinste Smartphone der Welt

18.07.2017 15:34

Der Trend geht eigentlich in die andere Richtung: Displays werden jedes Jahr etwas größer. Nun wurde in China, genauer gesagt in Shanghai, das kleinste Android-Smartphone der Welt entwickelt. „Jelly“ stammt von dem Start-Up Unihertz und soll mit seiner unkonventionellen Form und Größe – und vor allem mit seiner Leistung – den Smartphone-Markt erobern.


Bild: Screenshot unihertz.com

Der Ursprung: eine Kickstarter Kampagne

Kickstarter ist die weltgrößte Crowdfunding Plattform. Das heißt: Menschen aus aller Welt können mit kleinen oder großen Geldbeträgen ein Projekt ihrer Wahl unterstützen. Unihertz starte hier einen Aufruf für die Hilfe bei der Entwicklung eines Mini-Smartphones. Das Ziel: 30.000 US Dollar bis zum 6. Juni 2017. Dieser Betrag war innerhalb von 57 Minuten erreicht! Das Interesse an dem etwas anderen Smartphone scheint riesig zu sein. Die Finanzierung läuft noch und steht inzwischen bei fast 1,2 Millionen Dollar von über 10.000 Unterstützern.

Bild: Screenshot unihertz.com

Niedliche Hardware, große Technik

Nun zum Wichtigsten: „Jelly“ sieht fast aus wie ein normales Smartphone. Nur winzig klein. Der Bildschirm hat gerade mal eine Diagonale von 2,45 Zoll – das ist ungefähr die Hälfte des iPhone 7 Displays. Die Ausstattung kann allerdings mit der „großen Konkurrenz“ mithalten. Zugegeben: das Jelly ist kein High-End Smartphone, sondern eher in der Mittelklasse anzusiedeln. Der 1,1 GHz Quad-Core Prozessor mit 1 bzw. 2 GB RAM ist jedoch völlig ausreichend. Genau wie der 950 mAh große Akku, der eine Standby-Zeit von bis zu einer Woche verspricht. Die Hauptkamera kann sich mit 8 Megapixeln sehen lassen und auch die Frontkamera verfügt über solide 2 Megapixel. Selbstverständlich könnt ihr dabei nicht nur Fotos sondern auch Videos aufnehmen.

Dank der neuesten Android-Version läuft Jelly wie von einem großen Smartphone gewohnt.

Das Handy gibt es in drei Farben: hellblau, schwarz und weiß. Außerdem soll es neben der Standard-Variante mit 8 GB internem Speicher eine Pro-Variante mit 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB internem Speicher geben.


Und hier noch ein paar Daten für die Nerds:

             Größe: 92,4x43x13 mm
             2,45“ TFT-Display
             Betriebssystem: Android 7.0
             1,1 GHz Quad-Core
             Standard-Variante: 1 GB RAM/ 8 GB ROM
             Pro-Variante: 2 GB / 16 GB ROM
             950 mAh Akku
             Integrierter MP3-Player
             4G/LTE
             Eingebautes GPS
             Dual-SIM
             Austauschbarer Akku
             FM-Radio
            3,5 mm Klinkenanschluss

Bild: Screenshot unihertz.com

Preis und Verkaufsstart

Für Vorbesteller gab es das Mini-Smartphone schon ab 69 $. Zurzeit steht aber noch nicht fest, wie viel es im normalen Handel kosten wird. Im August sollen die ersten Käufer das Jelly erhalten. So steht es bei Kickstarter. Ein genauer Release-Termin ist noch nicht bekannt. Ob und wann es auf den deutschen Markt kommt, ist dabei noch unklar. Wir würden uns über das etwas andere Smartphone im Tamagotchi-Format freuen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.