Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Rückblick Mobile World Congress 2016

13.07.2017 15:35

Der Mobile World Congress ist vorgestern zu Ende gegangen. Vom 22. – 25. Februar 2016 haben Mobilfunk- und IT-Konzerne ihre Innovationen auf der weltgrößten Mobilfunkmesse vorgestellt. Mehr als 2.000 Aussteller und über 100.000 Besucher waren in Barcelona, um die Neuheiten der Mobilfunkkonzerne zu begutachten. Wir fassen die Highlights für euch noch einmal zusammen.

Bild: Mobile World Congress/ GSMA


Neue Smartphones

Ein Rückblick auf den Mobile World Congress 2016 offenbart vor allem neue Smartphones der bekannten Hersteller. Die innovativen Flaggschiffe von Samsung, das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge waren neben dem neuen LG G5 ein besonderes Highlight. Samsung überzeugt mit einem perfektionierten Smartphone, das wasserdicht ist und dessen Speicher mit 200GB erweiterbar ist. LG G5 ist hingegen besonders innovativ und stellte mit dem LG G5 ein Smartphone vor, dessen Komponenten durch eine Akkuschublade („Magic Slot“) völlig austauschbar sind. Sony gibt bekannt, dass es keinen Nachfolger des Xperia Z5 geben wird. Stattdessen wird eine völlig neue Smartphone-Reihe vorgestellt. Die Xperia X Reihe besteht aus dem Xperia X, dem Xperia XA und dem Xperia X Performance, wobei das letztere nicht auf dem deutschen Markt erscheinen wird. Alle Modelle messen 5 Zoll, haben jedoch verschiedene Ausstattungen. Das Xperia X wird es im Handel wahrscheinlich ab Ende Mai geben.


5G-Netz

Ein zentrales Thema auf dem Mobile World Congress war das geplante 5G Netz. Wie wir bereits berichtet haben ist das 5G-Netz für 2020 geplant. Durch vielerorts installierte Sensoren soll das Netz besonders flächendeckend sein. Mit einer Bandbreite von bis zu 10 Mbit/s ist es zudem leistungsstark und schnell wie nie.


Virtual Reality und 360° Kameras

Ein zentrales Thema auf dem Mobile World Congress war Virtual Reality. Dies ist die Schaffung einer computergenerierten Welt, die zum Beispiel durch eine VR-Brille virtuell dargestellt werden kann. Viele der großen Marken sehen ein neues Geschäft in dieser Art der Wahrnehmung und haben auf dem Mobile World Congress ihre Virtual Reality Neuheiten vorgestellt.

LG hat mit der 360 VR eine ebensolche Virtual-Reality Brille auf den Markt gebracht, die als Zubehör für das neue LG G5 genutzt werden kann. Wann es die Brille zu kaufen gibt und was sie kosten wird ist bislang noch nicht bekannt.

Samsung hat bereits im letzten Jahr eine VR-Brille vorgestellt. Die Samsung Gear VR ermöglicht es, Videos und Filme im 360° Winkel zu sehen. Zu seinen neuen Flaggschiffen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge verschenkt Samsung die VR-Brille sogar an alle Vorbesteller. Die Samsung Neuheit dieses Jahr: das Gear 360 für VR Aufnahmen. In der 360° Kamera befinden sich zwei Linsen, die Virtual Reality-Aufnahmen ermöglichen. Auch HTC will im Frühjahr eine neue VR-Brille auf den Markt bringen. Diese wurde in Barcelona vorgestellt und soll mit einigem Zubehör wie Handcontrollern, Kopfhörern und Laser-Trackern vor allem für Gamer interessant sein.


Rückblick Mobile World Congress 2016

Für die Veranstalter war der Mobile World Congress ein voller Erfolg. Mehr Redner, mehr Aussteller, mehr Besucher – die Messe hat sich im Vergleich zum letzten Jahr vergrößert. Auch die Hersteller sollten vom MWC profitiert haben. Ihre neuen Produkte sind bereits in aller Munde und auch das Social Media Feedback ist unter dem Hashtag #MWC2016 enorm groß.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.