Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Smartphones - so könnt ihr den Akkuverbrauch verringern

13.07.2017 09:19

Wer sein Smartphone viel benutzt, muss es täglich aufladen. Der hohe Verbrauch liegt an den immer komplexer werdenden Funktionen und hochauflösenden Displays, mit denen neue Modelle ausgestattet sind. Auch ältere Smartphones verlieren aufgrund von „Altersschwäche“ extrem viel Akku. Wir können scheinbar nichts unternehmen, um die Akkulaufzeit unseres Smartphones zu verlängern. Es gibt jedoch einen großen Teil des Akkuverbrauchs, den man selbst beeinflussen kann. Beachtet ihr einige Dinge bei der Nutzung sowie bei Apps und Einstellungen, könnt ihr den Akkuverbrauch verringern.

© daviles/ Fotolia.com


Tipps bei der Nutzung

Bei der Nutzung eures Smartphones müssen einige Details berücksichtigt werden, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Ein wichtiger Punkt ist die Helligkeit des Displays. Wer sein Smartphone dimmt, aber noch alles gut erkennen kann, spart sehr viel Akku. Ähnlich effektiv ist das Einschalten des Stromsparmodus‘, welcher sowohl bei Android als auch bei iOS die Hintergrundaktualisierungen verhindert. Ein nützlicher und besonders einfacher Tipp ist das Sperren des Displays, wenn ihr das Smartphone gerade nicht benutzt sowie das Beenden von Apps, wenn sie länger nicht mehr in Gebrauch sind. Diese verbrauchen sonst im Hintergrund weiterhin Strom. Wer unterwegs kein Internet braucht, sollte außerdem die mobilen Daten ausschalten. So wird nicht nur extrem viel Akku sondern auch Datenvolumen gespart. Die Akkus von modernen Smartphones sind zudem bei Kälte und Hitze empfindlich. Der Akku entlädt sich bei eisigen oder sehr heißen Temperaturen schneller. Um den Akkuverbrauch zu verringern, sollte das Smartphone stets „auf Zimmertemperatur“ sein.


Mit (und ohne) Apps den Akkuverbrauch verringern

Es gibt für alles eine App – sogar zur Verlängerung der Akkulaufzeit. Mithilfe von Tasker kann man manuell Nutzerprofile erstellen. So werden zum Beispiel WLAN und Bluetooth unterwegs automatisch abgeschaltet, wenn man das WLAN-Netz verlässt oder kein Gerät mit Bluetooth-Verbindung in der Nähe ist. Somit muss man nicht mehr selbst daran denken und spart automatisch Akku. Die App benötigt etwas technisches Verständnis. Sie ist zurzeit nur für Android verfügbar und kostet im Google Playstore 2,99 €. Snapdragon BatteryGuru funktioniert ähnlich wie Tasker. Der Unterschied: man muss die Einstellungen nicht selbst vornehmen. Die App erkennt innerhalb von drei bis vier Tagen das Nutzungsverhalten. Darüber „weiß sie“ wann und wie sie den Akkuverbrauch verringern kann. Snapdragon BatteryGuru gibt es gratis im Google Playstore.

Wer zudem ungenutzte Apps vom Smartphone löscht kann noch mehr Akku sparen. Jede App verbraucht nämlich durch den stetigen Datenabgleich Strom, auch wenn ihr sie nicht öffnet. Neueste Studien haben darüberhinaus hervorgebracht, dass die Facebook App und die Facebook-Messenger App bei Android- Smartphones sehr viel Akku verbrauchen. Besonders das Löschen dieser Apps kann euch also mehr Akkulaufzeit bringen.

 
Einstellungen zur Verlängerung der Akkulaufzeit

Durch einige Einstellungen, und das bedeutet vielmehr das Abschalten einiger Funktionen, kann der Akkuverbrauch drastisch verringert werden. Neben den mobilen Daten sollten vor allem Ortungsdienste ausgeschaltet werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Diese werden nämlich im Hintergrund ausgeführt und kosten euch so Akku, ohne dass ihr es überhaupt bemerkt. Wenn ihr keinen Empfang oder nur sehr schlechtes Netz habt, schaltet am besten den Flugzeugmodus ein. Das Smartphone verbraucht besonders dann viel Akku, wenn es nach einem Netz sucht. Außerdem sollte die Bildschirmsperre möglichst früh aktiviert werden, wenn ihr das Smartphone beiseitelegt. Wenige Sekunden reichen hierbei aus bis sich das Handy von selbst sperrt.

Ein letzter Tipp: automatische Updates von Apps solltet ihr dem Smartphone verbieten. Die Updates besser manuell durchführen, wenn das Smartphone gerade geladen wird und es sich im WLAN-Netz befindet. Anleitung iOS: Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung -> Apps auswählen. Bei Android können hierbei keine einzelnen Apps ausgewählt werden, die sich nicht automatisch aktualisieren dürfen. Die Einstellung kann nur allgemeingültig vorgenommen werden – entweder alle oder keine. Die Einstellung kann unter „Datenverbrauch/Hintergrundaktualisierung beschränken“ vorgenommen werden.


Hier erfahrt ihr, was die Akkuladung eures Smartphones pro Jahr kostet.


Falls dein Handy nicht mehr zu retten ist und du dringend ein neues Smartphone benötigst, findet du eine große Auswahl an Handys in unserem Onlineshop, die du bequem und schnell per Ratenzahlung bestellen kannst.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.