Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

Was aus dem Note 7 geworden ist und warum es ein Note 8 geben wird

18.07.2017 14:36

2016 war definitiv nicht das Jahr von Samsung. Das Galaxy Note 7 sollte der größte Konkurrent für das neue iPhone werden – und wurde sogar fast zeitgleich vorgestellt. Doch es sollte alles anders kommen. Das Note 7 ging nämlich in einigen Fällen in Flammen auf. Auch die gestartete Austausch-Aktion war ein Debakel, denn sogar die neuen Geräte fingen an zu brennen.

Hier erfahrt ihr, was aus dem Galaxy Note 7 geworden ist und warum es trotz der Krise ein Note 8 geben soll.


Was ist eigentlich aus dem Galaxy Note 7 geworden?

Samsung hat nun ein neues Statement abgegeben. 700 Ingenieure haben insgesamt 200.000 Geräte und 30.000 Batterien getestet. Der Smartphone-Hersteller gesteht zwei Fehler an den Akkus des Note 7 ein und gelobt Besserung mit seinem „Qualitätsversprechen“: Durch stärkere Qualitätskontrollen und mehr Forschung will Samsung ein zukünftiges Debakel verhindern.

Quelle: Youtube Samsung Mobile


Wird es ein Note 8 geben?

In einem offiziellen Statement hat Samsung Präsident Koh bekannt gegeben, dass es ein Galaxy Note geben wird. Er versprach, das neue Note 8 besser, sicherer und innovativer zurückzubringen. Der (leider kurze) Erfolg des Galaxy Note 7 zeigte, dass die Menschen ein Note kaufen wollen. Grund genug, die Note-Reihe mit dem charakteristischen S-Pen fortzuführen und weiterzuentwickeln. Wann wir mit dem Galaxy Note 8 rechnen können ist unklar. Das Note 7 wurde im Spätsommer vorgestellt: ein halbes Jahr nach dem Flaggschiff Galaxy S7. Da auch dieses Jahr im März das Galaxy S8 vorgestellt werden soll, ist zu erwarten, dass sich Samsung Zeit zwischen den Top-Modellen lassen wird. So könnte das Note 8 im September mit einem neuen iPhone-Modell konkurrieren.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.