Blog

Neuigkeiten aus der Handy-Welt von telsol.de

WhatsApp Ende-zu-Ende Verschlüsselung

18.07.2017 10:27

Überwachung, unsichere Kommunikation, fehlende Privatsphäre – viel wurde über den Datenschutz bei WhatsApp diskutiert. Nun hat sich etwas geändert. Der Messenger hat die Ende-zu-Ende Verschlüsselung eingeführt. Wir zeigen euch, was es damit auf sich hat und wie ihr von der neuen Funktion profitieren könnt.

Was ist die Ende-zu-Ende Verschlüsselung?

Seit WhatsApp von dem Social-Media Riesen Facebook aufgekauft wurde, sind die Bedenken größer geworden – wie sicher sind meine Daten und Nachrichten wirklich? Es ist also längst überfällig, dass WhatsApp etwas an seinen Sicherheitseinstellungen ändert. Die neue Funktion "Ende-zu-Ende Verschlüsselung" soll Nachrichten, Sprachnachrichten, Bilder, Dokumente, Videos und auch Anrufe verschlüsseln. Somit ist es unmöglich, dass WhatsApp selbst, Sicherheitsbehörden oder Dritte an die persönlichen Daten gelangen. Eine Änderung, die von vielen Usern des Messengers lange gefordert wurde.


Wie funktioniert die Verschlüsselung?

Generell sind alle Nachrichten automatisch verschlüsselt. WhatsApp muss lediglich auf die neueste Version upgedatet werden: schon sind alle Nachrichten und Daten gesichert. Sendet ihr nach dem Update eine Nachricht in einem beliebigen Chat, erscheint die folgende Meldung:

Sendet ihr nach dem neuesten Update eine Nachricht an einen Freund, erhaltet ihr diese Nachricht.


Klickt ihr auf die Information zeigt Whatsapp folgende Meldungen an. Hier könnt ihr entweder weitere Informationen erhalten oder die Ende-zu-Ende Verschlüsselung bestätigen. Die Bestätigung ist allerdings nicht zur Aktivierung der Verschlüsselung nötig. Sie gilt lediglich als Überprüfung für euch selbst. Hierfür einfach den QR-Code eures Chatpartners scannen. So erhaltet ihr die Bestätigung, dass euer Chat verschlüsselt ist. Erscheint ein grüner Haken, könnt ihr euch sicher sein, dass kein Dritter euren Chat mitlesen kann.

Klickt man auf die gelb hinterlegte Information wird man gebeten, die Verschlüsselung zu bestätigen.

Um die Verschlüsselung zu bestätigen, einfach den QR-Code auf dem Display eures Freundes scannen.

Nach dem Scannen erhält man die Information, dass der Chat verschlüsselt ist.


Ende-zu-Ende Verschlüsselung im Nachhinein überprüfen


Um die Verschlüsselung im Nachhinein zu überprüfen, könnt ihr die Kontaktinformationen eures Freundes aufrufen. Dort befindet sich der Unterpunkt "Verschlüsselung". Auch hier kann der QR-Code gegenseitig gescannt werden, um sicherzugehen, dass der Chat geschützt ist.

Verschlüsselung im Nachhinein überprüfen


Hier findet ihr weitere Tipps rund um WhatsApp.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.